DIE ROSINENÜBUNG 4/24

Gelassen und stressfrei durch den Advent


Ahoi & Namasté, liebe Yogini, lieber Yogi,


heute ist Tag 4 deiner Adventspost!

Freue dich auf eine kleine Achtsamkeitsübung für eine gelassene und stressfreie Adventszeit!


Folge mir auf FACEBOOK!

Übrigens gibt es einen Live-Online-Workshop zum Thema Rauhnächte. MEHR INFOS


Tag 4: DIE ROSINENÜBUNG


Du möchtest verstehen, wie Achtsamkeit wirkt und funktioniert?

Das kannst du leicht mit Rosinen oder Weintrauben (oder etwas ähnlich kleines zum Verzehr Geeignetes) in Erfahrung bringen. Versuche es mal!

  1. Nimm dir eine Rosine in die Hand. Schau sie dir ganz genau an. Wie sieht sie aus? Wie fühlt sich die Rosine an? Hat sie einen Geruch? Wie klingt es, wenn du ganz genau hinhörst, wenn du die Rosine ganz sacht zwischen den Fingern reibst?

  2. Gehe Schritt für Schritt vor und nimm dir einen Moment für jede Einzelheit ganz genau wahr.

  3. Jetzt steckst du die Rosine in den Mund. Wo im Mund liegt sie, rechts, links, weiter hinten, seitlich? Kannst du etwas Schmecken ohne auf sie zu beißen?

  4. Dann beginne zu kauen, langsam, entdecke das intensive Schmecken. Bis du die Rosine schluckst.

  5. Und jetzt erst widmest du deine ganze Aufmerksamkeit deiner zweiten Rosine.

Wie viele kleine Leckereien du heute genau so zu dir nimmst, hängt von dir ab ;-) und vor allem welche Leckereien ....


Mögen dir diese kleinen Achtsamkeitstipps für den Alltag helfen, achtsam und bewusst, bei dir anzukommen und zu üben, deine Zeit besonnen für dich zu genießen, jetzt in der Adventszeit, aber auch jederzeit!


Einen schönen Tag für dich!

Namasté 

Mine